Marie-Claire Javoy

Marie-Claire Javoy ist eine Regisseurin, Drehbuch Autorin, Cutterin von vielen Dokumentarfilmen fürs Kino und fürs Fernsehen und ist auch Autorin von Dokumentarbüchern. Die verschiedenen Arbeitsbereiche wie das schreiben, das Dirigieren und die Montage verbinden sich die einen mit den anderen in einer gleichzeitigen Resonanz. Für sie schreiben, filme machen und schneiden sind in einer selben Beziehung, wenn es darum geht eine Geschichte zu erzählen, in welcher Form auch immer. Kinder, Frauen und die Unterprivilegierten sind seit immer sehr präsent in ihrer Arbeit. Sie hat auch mehrere Bücher unterschrieben, die im Zusammenhang sind mit den filmen an denen sie teilgenommen hat, wie « Interdit d’enfance »(verbotene Kindheit) von Albin Michel Ausgabe, Le premier cri (der erste Schrei) von  Naïve Edition, Le chemin de l’école (der Weg zur Schule)   –HoebekeAusgabe und ein Comic Strip Le plus long chemin de l’école (der längste Weg zur Schule), Dargaud Ausgabe, und realisiert im Moment eine Kollektion von 52X5’ für ein junges Publikum (France4 und Netflix) über dem Thema Naître et devenir autonome (Geboren sein und selbstständig werden) es geht um die Geburt, die Bedrohung und das beschützen, das Lernen und die Selbstständigkeit von Baby Tieren.


DOKUMENTAR DREHBUCH AUTORIN

2013: Sur le chemin de l’école (auf dem Weg zur Schule), von Pascal Plisson (César für den besten Dokumentarfilm 2014)

2006: Le premier cri (der erste Schrei), von Gilles de Maistre (Nomination für den César bester Dokumentarfilm 2007)

REGISSEURIN

Kollektion 52 X 5’ « If I were…an animal » XILAM Studios (France4 – Netflix)
Kreation, Konzeption, Regie von Dokumentarfilmen wie:

Dans le secret des nonnes (Im Geheimnis der Nonen) 52′ France 3 / C. Karembeu le visible et l’invisible (C. Karembeu, das sichtbare und unsichtbare) 52′ France Ô / Femmes en train (Frauen im Zug) 26′ Arte / L’audace d’être mère (die Dreistigkeit Mutter zu sein) 52′ AFM / Malades clandestins (illegaler Patient)? 15′ Arte / Maternité : le combat des femmes handicapées (Mutterschaft: der Kampf von Frauen mit Behinderungen) 110’ France 3/ Vogue le célibat (Single Vogue) 90′ M6 / L’envers des décors (Backstage) 52′ DVD …

AUTORIN

Les chemins de l’école (die Wege zur Schule) (ed. HOEBEKE)/ Sur le chemin de l’école (der weg zur Schule)(éd. L’EDITEUR)/

Interdits d’enfance (Verbotene Kindheit) (ed. Albin Michel)/ Le premier cri (der erste Schrei) (ed. Naïve)/ Bébés d’ailleurs (Babys von anderswo) (éd. Naïve) Comic strip

Le plus long chemin de l’école (der Längste Weg zur Schule) – Zeichnung von Renaud Garreta (DARGAUD)

ENTWICKLUNG UND SCHREIBEN

Redaktionelle Kommunikation 20X26’ und 3X52’ Kollektion « Les chemins de l’école »(die Wege zur Schule) France 5 Konzeption, Redaktion, Umschreibung von audiovisuellen Projekten wie:

90′ Nos bébés ont une histoire (unsere Babys haben eine Geschichte) France2/ 26X26′ internationale Dokumentar- Bibel Serie Les chemins de l’école (die Wege zur Schule) / 3X52′ Le couple (das Paar) France 2 /2X52′ Le pensionnat de l’espoir (das Internat der Hoffnung) France 3 / 6X26′ Collection Entres autres (Unter anderem) France 5 /